Fluggastrechte während Corona-Pandemie

Kategorien: Allgemein

Die Covid-19-Pandemie hat die Welt erschüttert. Fluggesellschaften haben viele Flüge canceln müssen. Darunter gelitten haben vor allem die Passagiere. Flugpassagiere haben jedoch auch Rechte.

Das Fluggastrechteportal Aviclaim könnte Ihnen bei Ihren Ansprüchen gegenüber den Fluggesellschaften bei ausgefallenen Flügen behilfreich sein. Eine Regulierung der Europäischen Union besagt nämlich, dass der Ticketpreis erstattet werden muss, sofern der Flug gestrichen wird. Diese Regulierung ist als „Fluggastrechteverordnung“ bekannt.

Und es kommt noch härter: Der Preis mkuss Ihnen binnen 7 Tagen rückerstattet werden. Welche Airline hält sich nun also also die Gesetzeslage? Die Antwort ist schon fast bedrückend. Keine Fluggesellschaft zahlt innerhalb von 7 Tagen eine Rückerstattung aus. Einige Airlines lassen sich scheinbar zu einer Zahlung bewegen, jedoch trifft dies nicht auf alle zu.

Um Ihre Fluggastrechte also geltend zu machen, müssen Sie entweder sehr viel Geduld mitbringen und hoffen, dass die Fluggesellschaft nicht bankrott geht, einen Anwalt auf eigene Kosten einschalten oder aber sich an ein Fluggastrechteportal wenden. Fluggastrechteportale wie Aviclaim arbeiten in der Regel auf Erfolgsbasis. Das bedeutet, dass keine Kosten auf Sie zukommen, sofern Ihr Fall nicht zum Erfolg führt.

Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie keine Reisegutscheine o. Ä. annehmen. Die Fluggesellschaft ist, wie gesagt, verpflichtet, Ihnen den gesamten Preis innerhalb einer Woche zu erstatten.


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.