Das Reisen und das Internet

Kategorien: Allgemein

Das Reisen hat mich schon immer begeistert. Auch fand ich es immer interessant, mir Geschichten von meinen Großeltern über deren Reisen anzuhören. Als Kind hingen meine Ohren an ihren Reisegeschichten. Es gab nichts spannenderes für mich.

Inzwischen gibt es allerdings das Internet, die Digitalisierung. Das Leben findet zu einem immer größer werdenden Teil online statt. Instagram-Stories und Reiseblogs gehören heutzutage einfach zum Reisen dazu. Niemand föhrt in die Schweiz zum Skifahren oder brutzelt in der Sonne der Toskana ohne dabei zumindest ein Foto mit seiner Handykamera aufgenommen zu haben.

Im Internet gibt es viele Reiseblogs, die interessante Ziele zeigen. So kann man beispielsweise auf envoyer.de viel über das Reisen nachlesen. Man kann sich auch über die perfekte Überdachung an seinem Urlaubsort informieren. Villehaus.de schafft hier Abhilfe.

Neben diesen kleineren Seite gibt es natürlich auch viele größere Seiten mit denselben Absichten. AirBnB, booking.com etc. sind alles Seiten die aus eben genau diesem einen Grund entstanden sind. Und dann sollte man nicht die vielen, vielen Reiseblogs vergessen, die es im Netz gibt.

Fazit: Das Reisen an sich hat sich nicht viel aufgrund des Internets geändert. Der Umgang mit dem Reisen ist heutzutage jedoch etwas anders. Man kann sich leichter über seine Ziele informieren und auch die Berichterstattungen können aufgrund von selbstgeschossenen Fotos bildhatfer sein.


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.